Zauberkasten: „Meine erste Zaubershow“

Zauberkasten Meine erste Zaubershow Die Welt der Magie begeistert Sophia (8). Ein großer Wunsch von ihr: das Zaubern zu erlernen. Ein paar Kartentricks haben wir ihr schon beigebracht, aber das reichte ihr nicht. Es sollten richtige Zaubertricks sein. So haben wir ihr den Zauberkasten „Meine erste Zaubershow“ von Ravensburger geschenkt und nun eine kleine Magierin zu Hause.

Zauberkasten für Anfänger

„Meine erste Zaubershow“ von Ravensburger bietet Kindern ab 6 Jahren die Möglichkeit 15 verschiedene Zaubertricks vorzuführen. Der Zauberkasten enthält eine Menge Zubehör: 1 Zauberstab, 1 Ring, 1 Zauberschnur, 2 Goldmünzen, 1 Zaubertuch, 5 Bilderkarten, 8 Zauberkarten, 1 Zahlenkarte, 6 Zahlenchips, 10 Farbchips, 6 Hexen- und 6 Besenkarten, 1 Klebestreifen, 1 Zauberpokal mit Kugel, 1 Magische Würfelbox mit Würfel und 1 Gummiband.

Bevor es mit dem Zaubern losgeht, heißt es aber Anleitung lesen und studieren. Diese beschreibt die Tricks sehr anschaulich und ausführlich. Für Kinder ist alles gut verständlich. Dann muss geübt werden, damit die einzelnen Zaubertricks auch funktionieren. Das erfordert schon viel Fingerspitzengefühl.

Meine erste Zaubershow von Ravensburger

Hokuspokus Fidibus Abrakadabra

Der Zauberkasten bietet einen leichten Einstieg in die Welt der Magie. Die Tricks sind leicht zu verstehen und lassen sich gut vorführen. Aber das klappt natürlich nicht gleich von Anfang an: Viel Üben ist notwendig und auch viel Geduld ist erforderlich.

Schön ist es, dass der Kasten in eine kleine Zauberbühne verwandelt werden kann. Schade ist jedoch die einfache Verarbeitung. Die Zauberkärtchen bestehen aus dünner Pappe und knicken leicht. Das Klebeband taugt gar nichts. Zum Glück klappt der Trick auch so. Der Inhalt des magischen Würfels besteht ebenfalls nur aus leichter Pappe. Hier habe ich ein wenig Angst, dass schnell etwas kaputt geht oder reißt, wenn die Zaubertricks sehr oft aufgeführt werden. Aber aufgrund der Menge an Inhalt und der tollen kindgerechten Anleitung sehe ich gern darüber hinweg, denn dafür stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach.

Zauberkasten von Ravensburger

Die erste Zaubershow

Sophia hat sich anfangs auf ein paar wenige Tricks aus dem Zauberkasten konzentriert, diese aber wirklich viel geübt. Die ersten Zaubervorführungen gab es im engen Familienkreis, die zu viel Erstaunen führten. Alle waren verblüfft und wollten natürlich gern wissen, wie das geht. Aber sie hält sich eisern an den Magier-Kodex und verrät keines ihrer Geheimnisse.

Mittlerweile traut sie sich schon ein wenig mehr zu und hatte zusammen mit ihrer besten Freundin die erste Zaubershow vor ihren Mitschülern. Dafür waren wir auch extra in einer großen Show von bekannten Zauberern. So konnten sich die beiden einmal anschauen, dass Musik und Effekte auf der Bühne eine große Rolle spielen, und dass die Ablenkung ganz wichtig für das Zaubern ist. Die beiden haben eine wirklich tolle eigene Show mit sechs Tricks auf die Beine gestellt und die Klasse sehr überrascht.

+ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
+ gut verständliche Anleitung
+ Zubehör für 15 Zaubertricks
+ Verpackung wird zur Zauberbühne
– einfache Verarbeitung – viel aus dünner Pappe
– erfordert viel Geduld und Übung

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Janet

Ich bin Janet und wohne mit meiner Familie in Berlin. Durch und durch Großstadtpflanzen fühlen wir uns hier pudelwohl. Ich bin Mama von zwei Wirbelwinden. Wir lieben es, kreativ zu sein, zu basteln, zu malen und einfach gemeinsam etwas zu unternehmen. Mit großer Leidenschaft spielen und toben wir und probieren gern Neues aus.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.