Wimmelbuch „Unser Zuhause“

Unser Zuhause1Jede Mama und jeder Papa kennt die Wimmelbücher. Es gab sie schon, als ich klein war und selbst die haben wir noch. Auf spannenden, übervollen Illustrationen gibt es für Kinder jeder Altersgruppe viel Sehenswertes zu entdecken und kleine Geschichten zu erzählen.

Irgendwann kennt man dann aber doch die Bücher quasi auswendig, so dass ich froh war, als mit dem Wimmelbuch „Unser Zuhause“ frischer Wind einzog. Bei dem Buch handelt es sich um die Darstellung einer Wohnsiedlung und ihrer Bewohner, die im Laufe eines Tages viele kleine Abenteuer zusammen erleben.

Zahlreiche Bewohner zum Kennenlernen

Die Kinder lernen die schwangere Juli kennen und erleben mit, wie sie spätermit ihrem Baby nach Hause kommt, was mit einer großen Willkommensparty im Viertel gefeiert wird. Piet und Henk sind die Eltern von Emma und Kai, der einmal krank ist und Besuch vom Arzt bekommt, während Emma weiter draußen herumtobt.

Unser Zuhause2

Tim sitzt im Rollstuhl, aber kann natürlich trotzdem überall dabei sein, dank seines besten Freundes Alan. Deswegen hat das Haus auch eine sehr coole Rampe, mit der man viel Spaß haben kann. Der Kindergarten liegt praktischerweise auch gleich im Viertel. In der Mitte wohnen Alfred und Asta in ihrem Bauwagen. Und noch viele Bewohner mehr.

Sie alle lernt man an einem sehr trubeligen Tag kennen. Es gibt wie immer sehr viel zu entdecken, lustige und nachdenkenswerte Dinge. Die Zeichnungen sind toll und detailliert, die Personen haben einen hohen Wiedererkennungswert.

Unser Zuhause3

Am allerbesten aber für unsere Jungs Jonathan und Konstantin: Sie kommen selber auch im Buch vor! Es gibt den dicken Konstantin (der immer als erster gesucht wird) und den kleinen quirligen Jojo. Beides sind die Lieblingsfiguren der Jungs geworden. Das macht das Buch für sie zu etwas ganz Besonderem.

+ detaillierte, schöne Zeichnungen
+ auf jeder Seite immer wieder aufs neue viel zu entdecken
+ man kann sich sehr lange mit dem Buch beschäftigen
+ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Anja

Anja

Wer schreibt hier eigentlich?
Mein Name ist Anja, ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und von Beruf Orthopädin. Ich habe eine Tochter (geb. Juni 2010) und eineiige Zwillingsjungs (geb. September 2011). Im Juli 2014 kam noch unsere Tochter Nika hinzu. Wir wohnen in der Nähe von Braunschweig.

Meine Kinder sind tatsächlich meine liebste Freizeitbeschäftigung. Ihnen in ihrer Entwicklung zuzusehen und mit ihnen die Welt zu erkunden, ist durch nichts zu ersetzen. Aber ich mag auch noch andere Dinge, wie Lesen, Schreiben, das Internet, Reisen und mich mit Freunden treffen.
Ich schreibe für diesen Blog, weil ich Spielzeug liebe! Schon immer und immer noch. Meine Kinder sind quasi die Entschuldigung dafür, immer und überall neues Spielzeug zu kaufen. Aktuell steht bei uns noch das Baby- und Kleinkinderspielzeug im Vordergrund, allerdings rücken wir doch langsam zu Bausteinen, Autos, Puzzlen und Gesellschaftsspielen auf. Außerdem interessieren uns Lernspielzeug und Aktivitätsspielzeug (Fahrzeuge, Outdoorspielzeug) sowie Rollenspielzeug (Kinderküche, Puppen). Vielleicht mag der eine oder andere geneigte Leser ja von meinen Erfahrungen profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.