Wild – Ein besonderes Kinderbuch

wild1Sie, das kleine Mädchen mit den großen Kulleraugen spielt die große Rolle in diesem Kinderbuch und lächelte uns direkt auf dem Einband entgegen. Bei „Wild“ handelt es sich um ein ganz besonderes Buch, das nur mit wenigen Wörtern auskommt. Auf jeder Seite stehen höchstens zwei Sätze, aber diese sind vollkommen ausreichend. Die Geschichte lebt von ihren Bildern. Ich habe selten ein Kinderbuch gesehen, das so liebevoll und detailreich illustriert ist.

wild3Mitreden ist angesagt

Anfangs war ich ein wenig skeptisch. Sind Bilderbücher nicht eigentlich nur für Kleinkinder gedacht? Fiona wird demnächst immerhin schon fünf Jahre. Doch ganz im Gegenteil! Die nur wenigen Sätze bewirken, dass meine Tochter mit mir liest. Über die Bilder wird viel gesprochen und sie erzählt die Geschichte immer wieder neu. Auch für mich ist es immer eine tolle Erfahrung mitzuerleben, wie ausgeprägt die Fantasie von Kindern doch ist. Bei unseren anderen Kinderbüchern lese nämlich ich immer nur vor und Fiona hört zu.

wild2Tiefer Sinn ohne große Worte

Sie, das kleine Mädchen wächst im Wald bei den Tieren auf und wird eines Tages mit in die Stadt genommen, wo sie sich gar nicht zurechtfindet und wieder zurück in den Wald flieht. Mich erinnerte der Kern der Geschichte an das Dschungelbuch, was meine Tochter auch sehr gerne mag. Das Mädchen wächst ohne strenge Regeln auf, aber ist glücklich. Bei der Familie, die sie findet, ist sie unglücklich. Das Leben dort ist so kompliziert!

Die Geschichte regt Kind und Eltern zum Nachdenken an. So viele Fragen schwirren immer durch meinen Kopf:

  • Braucht ein Kind überhaupt materielle Dinge, um glücklich zu sein?
  • Müssen manchmal denn so viele Regeln sein?

Ihr seht also, nicht nur bei den Kindern entsteht Diskussionsbedarf. Wild hilft mir manchmal auch die Welt aus der Sicht meiner Tochter besser zu verstehen.

Fazit

Selten habe ich so gerne immer wieder zu dem gleichen Kinderbuch gegriffen. Es ist immer wieder schön diese Illustrationen anzusehen. Ich hoffe, dass in Zukunft noch mehr Bücher dieser Art von der Autorin, Emily Hughes, erscheinen werden, denn bei Wild handelt es sich um ihr erstes Bilderbuch, mit dem ihr ein großartiges Debut gelungen ist.

+ wunderschöne und detailreiche Bilder
+ regt die Fantasie an
+ Bilderbuch für jede Altersklasse

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Tanja

Tanja

Ich heiße Tanja und lebe gemeinsam mit meinem Mann und unserer Tochter im schönen Allgäu. Unser Dorf heißt Lauben und liegt ganz in der Nähe von Kempten. Meine Tochter Fiona ist vier Jahre alt und geht in den örtlichen Kindergarten. Sie ist ein sehr aufgewecktes und unternehmungslustiges Kind. Deshalb verbringen wir die meiste Zeit draußen in der freien Natur. Die Zeit für mich widme ich ganz dem Schreiben und Lesen. Ich schreibe für diesen Blog, da mir der Austausch mit anderen Eltern sehr am Herzen liegt. Rund um Kinder gibt es so viele schöne Themen, über die ich gerne mehr lesen und auch schreiben möchte. Meine Interessen liegen da vor allem im kreativen Bereich, wie Basteln und Gestalten. In diesen und natürlich auch anderen Gebieten möchte ich gerne meine Erfahrungen teilen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.