Weihnachtsgeschenke für Kinder

Weihnachten mit Kindern ist etwas Besonderes, finde ich. Denn mit Kindern, ob nun den eigenen oder mit Nichten und Neffen, erlebt man Weihnachten wieder ein Stück aus Kindersicht. Ein Blickwinkel, den man jenseits der Pubertät ja leider verliert. Doch mit Kindern kehrt der Zauber der Weihnacht wieder zurück. Weihnachtsmann oder Christkind bringen die Geschenke, Wunschzettel werden liebevoll gestaltet und die Aufregung am Vorabend der Bescherung ist spürbar.

Ein weiterer Vorteil von Weihnachtsfeiern mit Kindern ist, dass einem die Geschenk-Ideen fast zufliegen. Während Mutter, Vater und Geschwister über die Jahre oft schwerer zu beschenken sind – „Ich wünsch mir nichts.“ oder „Wir haben doch alles, was wir brauchen.“ – sind Kinder (und auch deren Eltern) oft nie um einen Wunsch verlegen. Wer aber noch auf der Suche nach einem schönen Geschenk ist, der sollte einen Blick auf meine Geschenkideen werfen.

Nachtlicht

Nachtlichter sind ein schönes Geschenk, von dem die Kinder auch lange etwas haben. Dieses putzige Nilpferd von CloudB kombiniert Nachtlicht und Stofftier auf sehr kuschelige Weise. Der Projektor im Rücken wirft Sternenbilder an Zimmerdecke und Wände – entweder im Farbwechsel oder in einer von drei Farben. Der Farbwechsel verläuft sehr sanft und verleitet zum friedlichen Einschlummern. Das Kuschel-Nachtlicht eignet sich schon für Babys, um eine gemütliche Schlafumgebung zu schaffen. Aber auch größere Kinder haben oft gern ein wenig Licht zum Einschlafen.

Weihnachtsgeschenke für Kinder 1

Holzeisenbahn

Eine Spielzeugeisenbahn ist wirklich ein Klassiker unter den Weihnachtsgeschenken. Vorteil der Holzeisenbahnen: Die Schienen der verschiedenen Hersteller sind in der Regel miteinander kompatibel. Wer kleinen Eisenbahn-Fans eine Freude machen will, der kann entweder zum großen Einsteiger-Set greifen oder eine bestehende Sammlung ergänzen. Sehr viel Freude bereitet zum Beispiel die bewegliche Hafenbrücke von Brio. Mit Kurbelkraft wird die Brücke hochgeklappt und lässt Schiffe, Autos oder andere Züge passieren. Da kommt Leben in die Schienensammlung.

Kaufmannsladen

Ein weiterer Dauerbrenner auf vielen Wunschzetteln ist der Kaufmannsladen mit passendem Zubehör. Damit es den kleinen Kaufleuten nicht langweilig wird, gibt es unzählige Verkaufsgüter für das Sortiment. Obst und Gemüse gehört meist schon zur „Grundausstattung“. Warum dann nicht mal ein paar ausgefallenere Produkte schenken? Richtig lecker sehen die Eiswaffeln von Haba aus. Durch die Wende-Kugeln kann man vier verschiedene Eissorten kreieren. Ebenso wichtig wie Nahrungsmittel sind auch Gebrauchsgüter für den kleinen Kaufladen. Mit dem Waschmittel-Set von Tanner ist für saubere Kleidung bei den Kunden gesorgt.

Kuscheltier

Kuscheltiere sind für die meisten Kinder wichtige Begleiter, ob in der Kita, beim Einschlafen oder auf Reisen – mindestens ein Kuscheltier ist immer dabei. Umso schöner, wenn die kuscheligen Gefährten vielseitig nutzbar sind. Wie zum Beispiel das Kuschelkissen von Lässig: Dank seiner Größe ist es zum bequemen Liegen und Schlafen bestens geeignet. Ein sinnvolles Geschenk für Babys sind Kuscheltiere mit Wärmefunktion, denn sie spenden wohlige Wärme bei Ausflügen an kalten Tagen oder bringen Linderung bei Bauchschmerzen. Weihnachtsgeschenke für Kinder 2Anschmiegsam und auch im unbeheizten Zustand sehr kuschelig ist dieser kleine Esel von Sterntaler.

Snow Kick Bike

Weihnachtszeit ist Winterzeit, auch wenn man in den meisten Regionen Deutschlands den Schnee eher selten sieht, sind Outdoor-Spielzeuge für den Winter ein beliebtes Geschenk. Meist stehen Schlitten, Po-Rutscher oder Bob auf dem Wunschzettel. Ein wenig ausgefallener ist das Snow-Kick-Bike von Stiga – ein Kick-Board mit Kufen sozusagen. Damit gleitet Euer Kind lässig den Hang hinunter und mit ein wenig Schwung kann es damit auch zur Schule sausen.

Familienspiel

Da zu Weihnachten die ganze Familie zusammenkommt, ist es auch die perfekte Gelegenheit, um gemeinsam mal wieder ein Brettspiel zu spielen. Wem die Klassiker wie Halma, Mühle und Co. zu langweilig sind, der sollte es mal mit „Leg los!“ versuchen. Bei diesem lustigen Familienspiel geht es um schnelles Denken und Kreativität. Genau das Richtige um nach einem üppigen Weihnachtsessen wieder aktiv zu werden.

Welche Geschenke liegen bei Euch unter dem Weihnachtsbaum?

Über den Autor Alle Artikel ansehen Webseite

Antje

Antje

Als Kind waren es vor allem ausgiebige Spiele wie Kaufmannsläden oder Schönheitssalons, die Antje begeistert haben. Da wurden die großen Brüder schon mal als Verkäufer von Plüschtieren eingesetzt und bekamen liebevolle Gesichtsbehandlungen mit Klebestift und Kuchenpapier. Dank ihres kleinen Sohnes und ihrer 7 Nichten und Neffen ist Antje auch heute immer auf der Suche nach tollen Spiel- und Bastelideen. Ihrer Liebe zum Bloggen kann sie bei Spielzeug.de als leitende Redakteurin nachgehen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.