Wader Parkgarage No. 1

Wader Parkgarage nah

Mit den vielen Autos meiner Kinder musste natürlich auch ein Parkhaus her. Als Kind hatten mein Mann und ich das Fisher Price Parkhaus, das bedeutet tolle Kindheitserinnerungen. Sowas in dem Stil sollte es also sein. Holz fiel raus und mit der Garage von Wader haben wir dann ein gutes Preisleistungsverhältnis bekommen.

 

Sie besteht aus 3 Ebenen: Unten die Ausfahrt, Waschanlage, Servicestation und der Aufzug zum Selberkurbeln. Darüber ein Parkdeck mit Ausfahrt nach unten um eine Kurve (abmontierbar) und ganz oben das obere Parkdeck mit langer Strecke nach unten.  Darüber ist noch ein Rohrsystem, das man auch als Transportgriff nutzen kann. Die Rampe ist nur angesteckt, bei uns fällt sie immer, also wirklich immer ab und wird deswegen nicht mehr genutzt. Wahrscheinlich ist unser Stecksystem auch ausgeleiert.

Das Parkhaus ist nur aus Plastik und damit sehr leicht, es waren mal drei Autos dabei, aber die sind verschütt gegangen. Auch diese Autos waren rein aus Plastik mit kleinen Löchern zum Betanken, denn eine Doppelzapfsäule ist auch noch dabei. Außerdem Absperrungen, damit die Autos vom oberen Deck nicht runterfallen oder runterfahren können. Die halten allerdings nicht so supergut und fliegen hier mittlerweile überall rum.

Wader Parkgarage von obenObwohl sie nur als Plastik ist, hält sie wirklich alles aus. Die Kidner stellen sich sogar drauf und bist jetzt ist alles heile geblieben. Der Spielspaß ist enorm und auch zu viert können sie sich wirklich lange damit beschäftigen, wirklich beeindruckend. Ich muss zugeben, auch ich hab meinen Spaß damit. Am liebsten spielen sie Stau oder lassen alle Autos auf einmal runterfahren. Das kenn‘ ich noch :)

 

+ sehr robust und qualitativ recht hochwertig
+ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
+ hält auch das Gewicht der Kinder aus
+ leicht und einfach zu tragen
+ Autos und Tankstelle dabei
– Rampe fällt immer ab
– Absturzsicherungen halten auch nicht besonders gut
– aus Plastik, muss man mögen, nichts für Fans von Holzspielzeug
         

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Anja

Anja

Wer schreibt hier eigentlich?
Mein Name ist Anja, ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und von Beruf Orthopädin. Ich habe eine Tochter (geb. Juni 2010) und eineiige Zwillingsjungs (geb. September 2011). Im Juli 2014 kam noch unsere Tochter Nika hinzu. Wir wohnen in der Nähe von Braunschweig.

Meine Kinder sind tatsächlich meine liebste Freizeitbeschäftigung. Ihnen in ihrer Entwicklung zuzusehen und mit ihnen die Welt zu erkunden, ist durch nichts zu ersetzen. Aber ich mag auch noch andere Dinge, wie Lesen, Schreiben, das Internet, Reisen und mich mit Freunden treffen.
Ich schreibe für diesen Blog, weil ich Spielzeug liebe! Schon immer und immer noch. Meine Kinder sind quasi die Entschuldigung dafür, immer und überall neues Spielzeug zu kaufen. Aktuell steht bei uns noch das Baby- und Kleinkinderspielzeug im Vordergrund, allerdings rücken wir doch langsam zu Bausteinen, Autos, Puzzlen und Gesellschaftsspielen auf. Außerdem interessieren uns Lernspielzeug und Aktivitätsspielzeug (Fahrzeuge, Outdoorspielzeug) sowie Rollenspielzeug (Kinderküche, Puppen). Vielleicht mag der eine oder andere geneigte Leser ja von meinen Erfahrungen profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.