tiptoi: memory Rekorde im Tierreich

Memory ist ein Klassiker und wohl das bekannteste Spiel unter den Gesellschaftsspielen. Jeder kennt es, jeder hat es schon mal gespielt. Im Spielerwechsel werden paarweise verdeckte Kärtchen aufgedeckt mit dem Ziel zwei gleiche Bilder zu finden. Es gibt hunderte von verschiedenen Farb- bzw. Bildervarianten, das Spielprinzip ist und bleibt aber immer dasselbe.

Das tiptoi memory „Rekorde im Tierreich“ sieht auf den ersten Blick, wie ein ganz normales Memoryspiel, aus und ich muss zugeben, dass ich zunächst etwas skeptisch war. Das hat es doch alles schon gegeben und was soll da schon viel anders sein als beim klassischen Memory? Als ich jedoch das Spiel zum ersten mal mit meinen Kindern gespielt habe, musste ich feststellen, dass ich dieses gewaltig unterschätzt habe. 

Inhalt, Qualität und Aufbau:

tiptoi memoryDas Rekorde im Tierreich memory beinhaltet 48 memory Karten, eine Steuerungstafel und eine Spielanleitung. Der tiptoi Stift ist nicht mit dabei. Die Karten, sowie die Steuerungstafel sind aus einem festen und stabilen Karton.

Auf den Spielkarten befinden sich wunderschöne, naturgemäße Bilder von 24 außergewöhnlichen und exotischen Tierpaaren wie zB. Känguru, Schlange, Seepferdchen, Koalas uvm.

Der Aufbau ist ziemlich einfach und schnell. Wie auch bei jedem memory werden die Bildkarten gemischt und verdeckt ausgelegt und schon kanns los gehen, allerdings muss vorm ersten Spiel die benötigte Ton-Datei auf den tiptoi Stift heruntergeladen werden. Die Spieleinstellungen werden vorm Spielbeginn mit Hilfe des tiptoi Stiftes und der Steuerungstafel eingestellt, dies ist ebenfalls ziemlich unkompliziert, was auch schon 5-Jährige problemlos hinbekommen.

Der erste Eindruck:

Bereits beim Auspacken waren meine Kinder von den tollen Bildern total fasziniert, sie schauten sich alle Karten an und staunten über die komischen Tiere, die sie noch nie zuvor gesehen haben. Sie schrien plötzlich „Iiiihhhhh!!!“, als sie die Würmer entdeckten, bei der nächsten Karte dann „Wow!!!“ usw. Sie waren total interessiert und wollten alles über die ihnen unbekannten Tiere wissen.

Spielvarianten und Spielablauf:

tiptoi memory Rekorde im TierreichDas tiptoi-Memory kann selbstverständlich auch ohne Stift auf klassische Weise nur mit den Karten gespielt werden. Zusätzlich gibt es hier noch 3 weitere Spielvarianten (Spiel 1: tiptoi, der Helfer, Spiel 2: tiptoi, das Sound memory, Spiel 3: tiptoi, die Herausforderung), die das normale memory erweitern und diesem einen ganz neuen Spielspaß verleihen.

Bei den zusätzlichen Spielvarianten wird der Stift mit in das Spiel eingebunden. Je nach Spielvariante wird, durch das berühren der Karten mit dem tiptoi Stift, ein eindeutiger Hinweis, ein Tipp, Tierlaut oder Wissenstext, abgespielt. Nun muss man sich nicht nur auf die Bilder, sondern auch auf Geräusche und Hinweise, die man zuordnen und kombinieren muss, konzentrieren.

Spieldauer und Altersangabe

Die Spieldauer beträgt ca: 15-30 Minuten, dabei kommt es auf die Menge der Kartenpaare an und die Spieleinstellungen (zB. Wissenstext) an.

Die Altersangabe ab 5 Jahre, finde ich persönlich absolut richtig. Alina (5) hat das Spielen mit dem Stift auf Anhieb verstanden, für jüngere Kinder ist es erfahrungsgemäß noch ein wenig zu schwierig.tiptoi memory und Alina

Fazit:

Wir finden das tiptoi memory Rekorde im Tierreich einfach genial. Es macht so viel Spaß, das klassische Spiel auf eine neue Weise zu entdecken und dabei noch so viel Wissenswertes, über außergewöhnliche Tiere zu lernen. Für die Tierlaut-Variante gibt es von uns einen Minuspunkt, da viele im Wasser lebende Tiere dabei sind und es teilweise sehr schwierig ist, die Laute, die doch sehr ähnlich klingen, zu unterscheiden. Die Kombination aus einem über 50 Jahre altem Klassiker und der modernen Technologie finde ich persönlich sehr gelungen, die auch den Kindern sehr gefällt und großes Interesse am Spielen und Wissen erweckt. Unsere absolute Kaufempfehlung für alle tiptoi Stift Besitzer!

Bewertung:

+ fördert Konzentration, Merkfähigkeit, Wortschatz, Wahrnehmung und Zuordnung

+ angemessener Preis

+ tolle Bilder

+ einfache Handhabung

– Tierlaute tw. zu ähnlich / schwierig zu unterscheiden

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Tatjana

Tatjana

Hallo,

ich heiße Tatjana, bin 29 Jahre, verheiratet und habe 2 wundervolle Kinder (Alina 6 und Daniel 4 Jahre). Meine Familie und ich wohnen in einem kleinen Dorf in der Nähe von Flensburg (SH). Meine Hobbys sind Fotografie, Produkte zu testen und darüber in meinem Produkttestblog zu schreiben (http://www.tatis-testinsel.de/ ) – aber mein liebstes Hobby sind natürlich meine Kinder :-).
Ich schreibe für Spielzeug.de, weil ich es liebe mit meinen Kindern zusammen zu spielen. Es gibt nichts spannenderes und aufregenderes als ein neues Spielzeug auszupacken, die Kinderaugen strahlen zu sehen und es gemeinsam zu erforschen und zu entdecken.
Mit meinen Erfahrungen und Berichten möchte ich andere Eltern, Großeltern, Tanten usw. bei ihren Kaufentscheidungen in Sachen Spielzeug unterstützen und ihnen dabei helfen, sich für das richtige Spielzeug zu entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.