Skylanders SuperChargers Racing


In diesem Kombi-Beitrag berichten Janet und Isabelle von ihren Erfahrungen mit dem Skylanders SuperChargers Racing Starter Pack für die Wii-Konsole. Die Spielversion für Wii unterscheidet sich von den Versionen für andere Konsolen.


Janet_avatar-180x180Meine beiden Töchter (5 und 8 Jahre) sind große Fans von den Skylanders. So erklangen auch einige Jubelschreie bei uns zu Hause, als das Paket mit dem Skylanders SuperChargers Racing – Starter Pack für unsere Wii-Konsole eintraf. Der neue Clou: Die Skylander-Figuren sind mit SuperCharger-Fahrzeugen ausgestattet, mit denen es über Land, Wasser und durch die Lüfte geht. Racing-Spiel Skylanders SuperChargers RacingWir sind also mit Vollgas in die neuen Abenteuer gestartet.

Rasante Rennspiel-Action

Im Starter-Pack enthalten sind die CD-Rom mit dem Spiel, ein Sammelposter, ein magisches Portal, die SuperCharger-Skylanders „Hammer Slam Bowser“ und „Super Shot Stealth Elf“ sowie das Skylanders-Fahrzeug „Clown Cruiser“. Hierbei handelt es sich um eine spezielle storybasierte Racing-Version, mit der viele verschiedene Rennen gefahren/geflogen werden können. Einen Adventure-Modus (wie bei den anderen Konsolen-Versionen) gibt es nicht.

Skylanders SuperChargers Racing Starter Pack

Wie bei den anderen Skylanders-Teilen erweckt das magische Portal die Skylanders-Figuren und deren Fahrzeuge zum Leben. Schon ist man mittendrin im Abenteuer: Der böse Schurke Pandergast fordert die SuperCharger-Skylanders heraus. Sie müssen unterschiedliche Rennen gewinnen und die Goldtrophäen einsammeln. In spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen versuchen die SuperChargers den Preis – ein rätselhaftes Symbol von unglaublicher Macht – für sich zu gewinnen. Dabei können sie in den Rennen ihre Fahrzeuge modifizieren und aufrüsten, um ihre Fähigkeiten und Kräfte zu verbessern und zu steigern.

Skylanders SuperChargers Racing Starter Pack testen

Hochtourige Unterhaltung

Sophia und Larissa sind begeistert. Für beide ist das Skylanders SuperChargers Racing – Starter Pack völlig ausreichend. Gerade für meine 5-jährige Tochter, für die ein Adventure-Modus schwer zu bewältigen ist, hatte viel Spaß an den Rennen. Für sie haben wir die Fernbedienung in ein Wii-Lenkrad integriert. Das ist kein Muss für das Spiel, hat aber die Bewegungsabläufe vereinfacht.

Gut finde ich, dass die älteren Skylanders-Figuren wieder einsetzbar sind. Sie haben zwar keine SuperCharger-Kräfte, können aber dennoch mit den Fahrzeugen fahren. Ebenfalls besteht die Möglichkeit zu zweit auf einem geteilten Bildschirm ein Rennen zu bestreiten. Schade ist es, dass wieder weitere Figuren und Fahrzeuge notwendig sind, um alle Strecken zu absolvieren. Aber das steckt ja grundsätzlich hinter der Verkaufsstrategie der Skylanders. Uns reicht jedoch vorerst das vorliegende Set, um an verregneten und kalten Wochenenden ein wenig Action in unser Wohnzimmer zu bringen.

+ cooles Design
+ einfache Steuerung
+ abwechslungsreiche Minispiele
+ ältere Skylander-Figuren sind integrierbar
– zu wenig Strecken und Fahrzeuge
– kein Storymodus
– Kauf weiterer Packs erforderlich, um alle Strecken durchzuspielen

 


IsabelleMein kleiner Sohn spielt gerne mit der Wii. Da er das aber nicht so oft darf, freut er sich umso mehr, wenn er dann ran kann. Und so hat er sich auch sehr gefreut, als ein Paketbote das lang ersehnte Skylanders Superchargers Starter Pack brachte. Das Set besteht aus dem Wii-Spiel, einem magischen Portal sowie zwei Skylanders und einem Fahrzeug. Das Portal wird per USB-Anschluss mit der Wii verbunden und das Spiel installiert. Schon kann es losgehen!

Praxistest

Es gibt bei der Wii-Version – im Gegensatz zu den Versionen für andere Konsolen – nur Rennen zu bestreiten, dabei darf man aber auf Gegner schießen oder kleine Wesen überfahren, das ist also nichts für zartbesaitete Kinder. Durch das Spiel führt der Rennveranstalter Pendergast, der ziemlich von sich eingenommen ist.

skylanders3

Die Rennen können zu Land, Wasser oder Luft stattfinden, das beiliegende Fahr-/Flugzeug ist für die Luftrennen zu verwenden und kann durch gute Leistungen aufgerüstet werden, ebenso wie die Figuren. Wenn man ein Rennen gewinnt, also die verlangte Leistung bringt, bekommt man Sterne, die benötigt werden, um weitere Level freizuschalten. Für die Wasser- und Landlevel kann man jeweils ein Fahrzeug ausleihen, dies hat dann allerdings keine besonders guten Eigenschaften. Wenn man bessere Fahrzeuge möchte, muss man Skylanders-Figuren dazu kaufen, ebenso für das Freischalten bestimmter Level.

skylanders5

Nichtsdestotrotz spielt Elias gerne Skylanders Racing. Seine Meinung: „Man muss superschnell sein, damit man jedes Rennen gewinnt. Wenn man in den Fahrzeugen geübt ist, kann man die Strecken gut schaffen. Blöd ist aber, dass man manche Level nicht freischalten kann, wenn man da keine Figur oder ein Fahrzeug hat.“ Seine große Schwester spielt, ebenso wie der große Bruder, ab und zu mit und findet es interessant, beide zeigen aber kein übermäßiges Interesse an dem Spiel.

Fazit

skylanders4Das Skylanders Rennspiel ist ganz nett, aber zeigt meiner Meinung nach nicht so großartig Neues oder Besonderes, dass sich die Anschaffung lohnt, wenn man schon ein oder mehrere Rennspiele hat. Das kann bei den anderen Versionen für WiiU, Playstation oder Xbox anders sein, da diese ja mehr Funktionen haben. Was mich wirklich stört, ist die Tatsache, dass es eben nicht damit getan ist, die Starterpackung zu kaufen, sondern für die volle Funktionalität weitere Figuren und Fahrzeuge erwerben müsste. Da könnte ganz schön viel Taschengeld draufgehen!

Allerdings können wohl „alte“ Skylanders verwendet werden, so man bereits welche hat (wir haben keine). Ein zweiter dicker Minuspunkt ist die Tatsache, dass die verwendeten Figuren und Fahrzeuge während des gesamten Levels auf dem Portal stehen müssen. Da die Figuren auch zum „analogen“ Spielen verleiten, sind die nämlich bei uns auch mal an anderen Orten zu finden als auf dem Portal im Wohnzimmer. Von der Altersangabe her sind sechs Jahre durchaus angemessen, nach oben möchte ich keine Prognose abgeben, meine 10- und 12-jährigen Kinder und auch ich spielen nur sehr sporadisch mit.

+ viel Action
+ Altersangabe ab 6 Jahren stimmt
+ selbsterklärendes Spiel
– nur eingeschränkte Funktionalität für die Wii bei nahezu gleichem Preis
– Gefahr, dass Kinder ihr gesamtes Taschengeld einsetzen, um viele Figuren zu erwerben
– ohne Zusatzfiguren nicht alles spielbar
– Figuren/Fahrzeug müssen immer auf dem Portal stehen

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Janet

Ich bin Janet und wohne mit meiner Familie in Berlin. Durch und durch Großstadtpflanzen fühlen wir uns hier pudelwohl. Ich bin Mama von zwei Wirbelwinden. Wir lieben es, kreativ zu sein, zu basteln, zu malen und einfach gemeinsam etwas zu unternehmen. Mit großer Leidenschaft spielen und toben wir und probieren gern Neues aus.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.