Serviettentechnik-Set von Disney Fairies

Ich bin immer auf der Suche nach neuen Bastelideen und bin bei myToys auf Serviettentechnik („Decoupage“) gestoßen. Für den Einstieg, gerade mit Kindern, haben sich bei uns Bastelsets bewährt, womit man erstmal eine bestimmte Technik ausprobieren kann, bevor man in viel Einzelzubehör investiert. So fiel die Wahl auf das Disney Fairies-Serviettentechnik-Set von LENA.

Disney Fairies Serviettentechnik

Alles drin- es kann sofort losgehen

Im Set enthalten sind 4 Servietten, die 20 x 20 cm große Schachtel, ein Pinsel, Serviettenkleber und eine Tüte Glitzer. Die Anleitung ist vielsprachig und gut farbig bebildert, dadurch ist die Vorgehensweise leicht verständlich.

Zuerst werden die Motive und einzelne Teile aus den Servietten ausgeschnitten. Dabei brauchen die Kinder eventuell etwas Hilfe, da die dünnen Servietten nicht ganz einfach zu schneiden sind. Besonders das Ausschneiden der filigranen Schmetterlinge fiel Lily (8 Jahre) etwas schwer und ich habe es gerne übernommen.

Danach legt man das ausgeschnittene Teil auf die zu beklebende Stelle der Schachtel und trägt den Kleber mit dem Pinsel auf. Gleichmäßig feste Striche zum Rand hin funktionieren am besten. Um den Rand etwas herumstreichen. In der Trockenzeit des Deckels, kann man an der Schachtel arbeiten und umgekehrt. Das ist sehr praktisch, denn sonst würde die Trockenzeit (je etwa 5 Minuten) die Arbeit unterbrechen und die Kinder könnten schnell das Interesse verlieren.

Laut Anleitung war vorgesehen, die Schachtel auch von unten zu bekleben, Lily fand es aber besser das entsprechende Teil ins Innere der Box zu kleben, sodass es zum Vorschein kommt, wenn der Deckel abgehoben wird. Unten drunter dagegen hätte man es nie gesehen.

Tinkerbell Serviettentechnik Schachtel fertig

Besonders toll fand Lily natürlich das Auftragen des Glitzerpulvers auf die Konturen der Feen am Ende. Der Kleber in dem kleinen Fläschchen hat für die ganze Schachtel ausgereicht.

Gemeinsamer Bastelspaß für Mutter und Tochter

Wir haben gemeinsam etwa 2 Stunden an diesem mittelschweren Projekt gesessen. Es hat uns beiden sehr viel Spaß gemacht und wir sind vom Ergebnis begeistert, auch wenn es nicht perfekt ist. Ich denke dies ist das Erste von vielen anderen Serviettentechnik-Projekten, weil mit einfachen, preiswerten Servietten alles Mögliche verschönert werden kann. Dieses Set ist ein toller Einstieg ins neue Hobby!

+ einfache Basteltechnik
+ kurzweiliger Bastelspaß

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Wera

Wera

Ich bin Wera und wohne in Wanne-Eickel, dem Mittelpunkt des Ruhrgebiets.
In den letzten 16 Jahren, in denen ich mich nun schon Mutter nennen darf, habe ich 35 Mal Kindergeburtstagspartys ausgerichtet, denn meine Kinder sind 16 (Sarah), 11 (Omar) und 8 (Lily) Jahre alt. So ist es mit der Zeit zu meinem Hobby geworden, Motivtorten und Pinatas für diese Anlässe herzustellen und darüber auf meiner eigenen Website zu schreiben.
In meinem Alltag habe ich ausreichend Gelegenheit, viel über das Zusammenspiel(en) von Kindern verschiedener Altersgruppen zu beobachten und zu erleben. Gute Spielwaren sind da Gold wert und können die Kindheit verschönern und sogar prägen. Eine besondere Herausforderung ist es dabei bis heute, Kinder unterschiedlicher Altersgruppen und Geschlechter, auch mal zusammen für EIN Spiel zu begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.