Playmobil Güterzug mit Licht und Sound

„Ich freue mich sehr, dass das Christkind mir die Playmobil-Eisenbahn gebracht hat!“ – Das war wortwörtlich der Kommentar meines kleinen Sohnes Elias, als ich ihn fragte, was ich in diesen Artikel reinschreiben soll. Der 5-Jährige kann echt druckreif formulieren ;-)

Playmobil Güterzug ZubehörJa, das Christkind hat diese Eisenbahn (mit Fernsteuerung!) gebracht, obwohl sie nicht auf dem Wunschzettel stand – und damit einen Volltreffer gelandet. Beim Auspacken des großen Pakets strahlten die Augen unseres Jüngsten. Das Playmobil-Set Nr. 5258 hat ja auch einiges zu bieten! Neben einer Güterlok gibt es einen Niederbordwagen mit 3 Containern, einen Lokführer und einen Arbeiter sowie insgesamt 14 Schienen und die dazugehörigen Steckverbinder sowie einige Kleinteile für die beiden Figuren. Der Aufbau ist schnell erledigt, ein paar Teile müssen an die Lok gesteckt und einige Aufkleber angebracht werden, dann noch das Schienenoval (116 x 144cm) aufbauen und Batterien in Lok und Fernsteuerung einlegen (diese sollte man gleich dazu schenken, die liegen nämlich nicht bei) und schon geht’s los!

So geht’s

Fernbedienung für Playmobil GueterzugVorne an der Lok befindet sich links ein Schalter zum Kanalwechsel (um verschiedene Loks gleichzeitig fahren lassen zu können) und rechts der Ein-/Ausschalter, jeweils als Drucktaster. Bei der Fernsteuerung ist die Anordnung der beiden Schalter seltsamerweise genau andersrum, dazwischen ist ein großer Drehschalter zum Vorwärts- und Rückwärtsfahren in verschiedenen Geschwindigkeiten, darunter befinden sich Knöpfe zum Ein- und Ausschalten von Standgasgeräusch, Licht und Hupe. Die Bedienung der Lok und der Fernsteuerung ist kein Problem für meinen 5-Jährigen. Auch das Aufsetzen der Lok und des Waggons auf die Gleise schafft er spielend, obwohl das nicht ganz so leicht ist und ich mich da deutlich blöder anstelle.

Spielspaß

Spielspaß mit dem Playmobil GueterzugDie drei mitgelieferten Container finden hintereinander auf dem Niederbordwaggon Platz und sitzen dann auch fest darauf, können aber auch aufeinander gestapelt werden. Der Deckel ist abnehmbar, so dass die Container auch gefüllt werden können. Besonderen Spaß macht das Ganze, wenn man andere Playmobilfahrzeuge mitspielen lässt, beispielsweise einen Gabelstapler oder einen Kran, von dem der große Bruder ein älteres Modell besitzt. Damit wird der Spielspaß noch größer!

Überhaupt haben auch ältere Kinder Spaß damit, den Güterzug zu steuern, so dass ich die Altersangabe 4-10 nach oben offener ansetzen würde, die Untergrenze passt mit etwas Hilfestellung sicherlich. Auf Dauer braucht man aber sicher noch weiteres Zubehör, die beiliegenden Gleise reichen eben nur für das genannte Oval und andere Waggons und Container wären auch nicht schlecht. Naja, der Geburtstag kommt ja auch schon wieder in zwei Monaten, da könnte man doch was ergänzen :)

Fazit

+ schönes Grundset zum „Gleichloslegen“
+ Preis/Leistung in Ordnung für Playmobilqualität
– Kanalwechselschalter könnte etwas unzugänglicher sein, damit er nicht aus Versehen gedrückt wird

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Isabelle

Auch aus Oberbayern gibt es einiges zum Thema Spielzeug zu schreiben – und zwar von mir, Isabelle. Als Mutter von drei Kindern habe ich viel Erfahrung mit Spielzeug. Manche Sachen sind einfach toll, andere nervig, werden aber von Kindern geliebt, und wieder andere sind einfach nur unnütz. Unsere Erfahrungen teilen wir hier gerne mit euch.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.