Perlentiere basteln

1-IMG_4912Die Gleichung „Pfeifenputzer + Perlen = coole Tiere“ geht mit den 3D Perlentieren von Ravensburger tatsächlich auf. Meine sechsjährige Tochter Isabel bekam dieses Set zu ihrem letzten Geburtstag geschenkt. Der Schenker hat dabei voll ins Schwarze getroffen, denn wir haben – was kreative Spielsachen angeht – schon vieles ausprobiert und dieses war für uns tatsächlich neu.

 

Gewusst wie!

Wenn man dann auch noch das Prinzip versteht, geht es ganz einfach. Anfangen kann man mit dem Schmetterling oder der Schnecke, denn zu diesen Tieren gibt es detaillierte Anleitungen. Zunächst werden also die Pfeifenputzerstücke zurecht geschnitten und die entsprechenden Perlen aus dem Kasten gefischt. Bei aufwendigen Tieren wird immer mit dem Körper begonnen und Flügel und anderes werden nachträglich daran befestigt.

Nach Schmetterling und Frosch war bei uns die Schlange an der Reihe. Dazu wird eine Perle in die Mitte des Pfeifenputzers geschoben. Darauf folgen zwei weitere Perlen die allerdings nur auf den Anfang einer Seite geschoben werden. Gleich darauf wird das andere Ende des Pfeifenputzers ebenfalls durch die Perlen geschoben.

1-2016

Die beiden Enden zieht man dann auseinander bis die Perlen nebeneinander liegen. So geht es dann nach dem „Bauplan“ immer weiter. Zwischendurch werden die Reihen zusammengedrückt, sodass ein Zick-Zack-Muster entsteht; dieser ist für die 3D-Optik zuständig. Zum Schluss werden die Enden nochmals durch die letzte Reihe Perlen gesteckt und Reste abgeschnitten. FERTIG!

„Mama die Schlange muss sich noch schlängeln“

Also noch fix die Schlange zurecht biegen. Ok, jetzt ist sie fertig :) Isabel hat ihren Spaß und der Frosch muss sich nun vor der Schlange in Acht nehmen. Die Perlentiere sind eine ideale Beschäftigung bei Schlechtwetter. Allerdings sollte man beim Perlenaufziehen ein wenig helfen;, besonders am Anfang, bis die ersten Perlen aufgezogen sind. Die Altersangabe von sechs Jahren passt daher sehr gut.

1-IMG_4932

Preis-Leistung sind im Rahmen wie ich finde. Das Set umfasst 900 Perlen und 23 m Pfeifenputzer. Allerdings ist nun nach der grünen Schlange unser grüner Pfeifenputzer fast komplett aufgebraucht, sodass weitere Tiere neues Material benötigen. Nach der Schlage ist demnächst die Biene an der Reihe. Die braucht keinen grünen Pfeifenputzer und kann derzeit gut Unterstützung gebrauchen.

Mein Fazit

+ Kreativität wird gefördert
+ Tolle 3D Tiere entstehen
+ Große Perlen für Kinderhände
– Zu wenig Pfeifenputzer für alle Tiere aus der Anleitung

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Kathrin

Kathrin

Mein Name ist Kathrin und ich wohne in Ostwestfalen (NRW). Dort lebe ich zusammen mit meinem Mann und zwei Schulkindern am Rande einer Großstadt. Mein Sohn Florian (8) spielt in seiner Freizeit gerne Fußball oder schmeißt mit Zahlen um sich; er rechnet einfach unheimlich gerne. Meine Tochter Isabel (6) ist ganz Mädchen. Sie liebt Pferde und reitet regelmäßig. Auch tanzt sie zurzeit Ballett.

In meiner Freizeit lese ich sehr gerne Zeitschriften oder auch mal auf dem Reader. Neben dem Lesen und der digitalen Fotografie bin ich in meiner freien Zeit im Internet in Foren oder bei Facebook unterwegs.

Und natürlich stöbere ich im Netz auch gerne nach neuem Spielzeug für meine Kinder. Ich interessiere mich besonders für Gesellschaftsspiele, Holzspielzeug (wie z. B. Wikingerschach) und alles was meine Kinder so anschleppen. Natürlich schreibe ich auch sehr gerne und daher freue ich mich, mit eigenen Texten hier beitragen zu können. Auch tausche ich mich gerne mit anderen Eltern über den neusten Trend oder altbewährtes Kinderspielzeug aus.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.