Meine ersten Spiele: Lillis Lieblingskleider

Unsere Mädels sind 2 1/4 und 6 Jahre alt und da ist es gar nicht so leicht, ein Spiel zu finden, das beiden Spaß macht. Mit „Lillis Lieblingskleider“ aus der „Meine ersten Spiele“-Serie von Haba haben wir eines gefunden.

Was ist drin?

kleider 3Beinhaltet sind 4 Spielpläne mit Mädchen unterschiedlichen Aussehens. Die Seite mit dem blauen Rand zeigt die Mädchen in Unterwäsche, auf der Seite mit dem rosa Rand sind sie bereits angezogen. Jede hat auch einen Namen: Lilli, Felicitas, Victoria und Milla. Außerdem gibt’s einen Kleiderschrank- und einen Kommoden-Spielplan, auf den die 16 Kärtchen mit den einzelnen Kleidungsstücken gelegt werden. Auch ein Würfel ist dabei. Dieser zeigt das Körperteil, an den das entsprechende Kleidungsstück oder Accessoire kommen soll (Hand, Beine, Oberkörper und Füße).

1 Spiel – 3 Varianten

Variante 1: Was möchten Lilli und ihre Freundinnen anziehen?

Jeder Spieler wählt eine Mädchenkarte aus und legt diese mit dem blauen Rand nach oben vor sich auf den Tisch. Die Kleidungs-Kärtchen werden verdeckt in die geöffnete Kommode und den geöffneten Schrank gelegt. Nun wird reihum gewürfelt und ein Kärtchen aufgedeckt. Stimmt die Abbildung auf dem Würfel mit der auf dem Kärtchen überein, darf man das entsprechende Teil auf seinen Spielplan an die passende Stelle legen. Passt es nicht, legt man es wieder zurück. Wer sein Mädchen zuerst angezogen hat, gewinnt.

Variante 2: Was haben die Mädchen an?

Hierbei spielt man mit den Spielplänen mit dem rosa Rand. Jeder deckt nacheinander ein Plättchen auf und schaut, ob das Kärtchen den das gleiche Kleidungsstück zeigt, den das Mädchen auf trägt. Wenn ja, darf man es behalten, falls nicht, muss es wieder zurückgelegt werden. Auch hier gilt: wer sein Mädchen zuerst angezogen hat, gewinnt.

Variante 3: Freies Spiel

Bei dieser Variante beschäftigt sich das Kind selbst mit „seinem Mädchen“ und entscheidet, was welches Mädchen anziehen darf. Man kann natürlich ein wenig helfen und Zuordnungsmöglichkeiten zeigen, Körperteile benennen lassen usw.

Fördert Merkfähigkeit, freies Spiel und erstes Regelverständnis

kleider 1Während die Große ja schon weiß, wie man Regeln bei Spielen befolgen muss, ist es für unsere Kleine gar nicht so leicht, zu verstehen, dass einer nach dem anderen dran ist. Aber das hat sie schnell gelernt (auch wenn es nicht immer so gut klappt). Auch das freie Spiel macht ihr großen Spaß. Wenn man gut aufpasst, welche Kärtchen ein Mitspieler wieder zurücklegt, kann man sein Mädchen natürlich schneller fertig bekommen. Also heißt es: aufgepasst!

Fazit:

Die Mädels haben beide Spaß an diesem Spiel. Es ist stabil und auch ist auch schön gestaltet. Ich fände es allerdings besser, wenn die Kärtchen mit den Kleidungsstücken in eine Art Vertiefung auf dem Spielplan eingesetzt werden müssten, statt einfach AUF den Spielplan gelegt zu werden. Denn so verrutschen die Kärtchen immer und bleiben einfach nicht an der richtigen Stelle. Trotzdem alles in allem ein gelungenes Spiel, das ich wirklich weiterempfehlen kann. Wieder mal ein tolles Spiel von HABA.

+ tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
+ Spaßfaktor: super
+ Lernfaktor: prima
– Kleidungskärtchen verrutschen leicht

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Anette

Anette

Mein Name ist Anette, ich bin 34 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und unseren beiden Töchtern Elisa (5 Jahre) und Alina (17 Monate) in einer kleinen Stadt nahe Würzburg in Bayern. Mir bedeutet es viel, auch nach der Elternzeit zu Hause zu sein, um möglichst viel Zeit mit meinen Kindern zu verbringen und für die ganze Familie die häuslichen Rahmenbedingungen für eine entspannte, harmonische Zeit zu Hause zu schaffen. Wenn ich mir Zeit für mich nehme, gehe ich gerne shoppen, gut essen oder mache Power-Yoga.

Ich bin Mutter mit Leib und Seele und das Spielen mit meinen Töchtern ist für mich nicht nur eine Freizeitbeschäftigung, sondern auch eine Kommunikationsebene, auf der spielerisch das Erlebte verarbeitet werden und so manches Neue auf eine sanfte Art erklärt werden kann.
Auf dem Spielzeug-Blog kann ich meine Erfahrungen weitergeben und erweitern. Besonders interessieren mich Bücher, alles rund ums Thema Rollenspiel, Spielsachen für draußen und Kreatives wie Basteln und Malen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.