Lieblingsspielzeuge 2014 – Teil 3

Stephanie 2014Stephanie: 
Der Renner bei meinen Kindern in diesem Jahr ist ein Klassiker: eine Supermarkt-Kasse mit Scanner sowie funktionierendem Förderband und Mikrofon. Die Kasse wird seit Monaten bespielt und immer wieder gerne hervorgeholt. Beim Kindergeburtstag mussten wir die Kasse sogar wegräumen, weil sich die 7 Kinder zwischen 2 und 3 Jahren ständig darum stritten.

 

Tanja 2014Tanja 
Fiona bekam ihn zwar schon letztes Jahr zu Weihnachten, aber da war das Interesse noch nicht groß, obwohl sie Pferde sehr liebt. Seit dem Frühjahr hat sie eine enge Freundin und die beiden lieben erste Rollenspiele. Dafür ist Playmobil perfekt. Der Ponyhof wird seit Monaten täglich benutzt und es wird nie langweilig. Er hat viel Zubehör dabei und lässt sich immer wieder anders aufbauen.

 

Tatjana 2014Tatjana
Unser Lieblingsspielzeug des Jahres 2014 ist definitiv die ,,MobiGo 2“ Lernkonsole, da meine Kinder diese, im Vergleich zu anderem Spielzeug, das ganze Jahr über immer wieder rausgeholt und intensiv damit gespielt haben. Mittlerweile haben wir schon 2 davon, eine in Pink und eine in Blau, da die Kinder sich ständig drum gestritten haben. Die kleine mobile Konsole ist sehr praktisch, die Kinder können damit auch unterwegs, zum Beispiel auf einer langen Autofahrt, super spielen. Die Batterien halten erstaunlich lange, was man von solchen Spielkonsolen ja nicht gewöhnt ist. Wenn meine Kinder mit der MobiGo spielen haben sie immer sehr viel Spaß damit, sie lachen, singen, malen und lernen ganz nebenbei Buchstaben, Zahlen, Farben und sogar Englisch.

 

Wera 2014Wera 
Nicht in jedem Jahr gibt es ein richtiges Trendspielzeug, das alle Kinder geschlechter- und altersgruppenübergreifend begeistert. 2014 gab es aber mal wieder so einen Trend, den einfach jeder mitgemacht hat: Die Loom Bands! Wie schon die Scoubidou-Bänder vor einigen Jahren sind sie plötzlich überall zu finden: In den Geschäften, an den Armen der Kinder und im ganzen Haus verteilt. Die Loom Bands bekommen von mir und meinen Kindern Lily (7) und Omar (10) die Auszeichnung „Lieblingsspielzeug 2014“, weil sie Kreativität, Ausdauer und Motorik fördern, nicht überteuert sind und der fertige Schmuck auch ganz gut aussieht.

 


Dies war nun der dritte und letzte Teil unseres Spielzeug-Jahresrückblicks. Natürlich kann man Teil 1 und Teil 2 auch nocheinmal nachlesen.

Über den Autor Alle Artikel ansehen Webseite

Antje

Antje

Als Kind waren es vor allem ausgiebige Spiele wie Kaufmannsläden oder Schönheitssalons, die Antje begeistert haben. Da wurden die großen Brüder schon mal als Verkäufer von Plüschtieren eingesetzt und bekamen liebevolle Gesichtsbehandlungen mit Klebestift und Kuchenpapier. Dank ihres kleinen Sohnes und ihrer 7 Nichten und Neffen ist Antje auch heute immer auf der Suche nach tollen Spiel- und Bastelideen. Ihrer Liebe zum Bloggen kann sie bei Spielzeug.de als leitende Redakteurin nachgehen.

1 KommentarHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.