Leyo und Co. – Spielzeug mit App

Die Vielfalt im Spielzeugbereich ist nahezu grenzenlos. Es gibt unzählige Arten von Spielsachen  – analoge wie auch digitale – und die Übergänge werden immer fließender. Wohl dem, der sich auskennt und den Überblick nicht verliert. Neben bekanntem Spielzeug gibt es App-Spiele, Spiele-Apps und mitunter sogar Kombinationen von beidem. Um Euch einen Überblick zu geben, möchte ich daher drei unterschiedliche Spiel-Formate vorstellen, die mit einer dazugehörigen App funktionieren, oder durch diese ergänzt werden.

LEYO! Bücher plus App

LeYo! ist die erste Multimedia-Bibliothek, gestartet vom Hamburger Carlsen Verlag. Die verschiedenen Sach- und Bilderbücher richten sich an Kinder zwischen drei und sechs Jahren und möchten mit der Kombination aus Buch und ergänzender App eine Brücke zwischen dem gedrucktem Kinderbuch und neuer Multi-Media-Techniken spannen.

IMG_8320

Die Bücher gibt es in drei unterschiedlichen Formaten und Preiskategorien zu verschiedensten Themen. Ergänzend kann man sich die kostenlose LeYo!-App auf das Smartphone oder Tablet laden. Mit dieser werden aus den Büchern im Handumdrehen interaktive Geschichten mit Vorleser, Geräuschen und kleinen Spielen. Für die „Geschichten hinter den gedruckten Seiten“ nutzt LeYo! die Kamera des jeweiligen mobilen Gerätes. Die Bilder sind wirklich liebevoll gestaltet und enthalten Texte, die auch einfach vorgelesen werden können.

IMG_3948Die multimedialen Möglichkeiten von LeYo!

Die LeYo!-Bücher lassen sich mittels App auf drei Ebenen entdecken:

  1. Die Geräusche-Funktion bietet viele Erzähltexte, Geräusche und Musik.
  2. Die Durchblick-Funktion bringt neue Dinge zum Vorschein und gibt weitere informative und spannende Einblicke.
  3. Die Spiele-Funktion beinhaltet verschiedene Interaktionsvarianten, mit denen die Geschichten erlebt werden können.

Wie das Ganze dann aussieht, könnt Ihr Euch auch in einem Video von Carlsen anschauen.

IMG_8319

Mit der LeYo!-Reihe hat Carlsen versucht, das analoge Buch mit zeitgemäßen digitalen Inhalten noch spannender zu machen. Die App zum Buch soll dem Nachwuchs ermöglichen, Geschichten aktiver zu erleben und weitere Inhalte zu entdecken. Insgesamt ist dies ein ganz tolles Konzept, bei dem es einzig mit der relativ sensiblen Geräte-Kamera kleine Probleme geben kann. Diese sollte nämlich möglichst genau und ruhig auf das jeweilige Symbol im Buch gehalten werden. Ein Wackeln ist da etwas hinderlich. Wer Buch und App aber gemeinsam mit dem Kind entdeckt, kann unterstützend an die Bedienung heranführen.

Die Eiskönigin Karaoke Mikrofon – inkl. AppElsa-Mikrofon

Wer kennt „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“ inzwischen nicht? Und weil die Schwestern Anna und Elsa so unglaublich beliebt sind, gibt es inzwischen auch zahlreiche Spielsachen mit den Disney-Prinzessinnen. Zur Geschichte um die Eiskönigin gehören natürlich auch die vielen Lieder, die die meisten Mädchen mitträllern können. Um die kindlichen Gesangsdarstellungen noch etwas professioneller durchzuführen, gibt es von Disney das „Die Eiskönigin Karaoke Mikrofon – inkl. App“.

Echter Karaoke-Spaß mit Anna und Elsa

Zu Beginn der Karaoke-Show muss über einen Gutschein-Code, der dem Mikrofon beiliegt, die App zum Mikro kostenlos iheruntergeladen werden. Die zugehörige App hält dann drei Lieder zum Mitsingen bereit. Weitere Songs sind dann per In-App-Kauf erhältlich.

Das Mikrofon funktioniert aber auch mit der App „Disney Karaoke: Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“, welche für iOS und Android-Geräte verfügbar ist. Diese App haben wir auf unserem Empfehlungsportal „Apps für Kinder“ bereits getestet. In der iOS-Version dieser stehen die neun Lieder des Soundtracks in deutscher Sprache zum Anhören, Anschauen und Mitsingen zur Auswahl, die Android-Version ist allerdings komplett auf Englisch. Besonders schön ist, dass zu jedem Lied der passende Filmausschnitt gezeigt wird.

Die Eiskönigin-App

IMG_8543Das Mikrofon kann mit und ohne Kabel-Verbindung zum mobilen Gerät benutzt werden. Ohne Anschluss kann das Mikrofon einfach als Verstärker des Gesungenen verwendet werden. Möchte man das Gesungene aber aufnehmen, um es sich später noch einmal anzuhören, muss das Kabel her. Die Funktionen sind kinderleicht, meine große Tochter hat schnell erkannt, wie sie die Lieder abspielen kann und wo die Aufnahmefunktion aktiviert wird.

Insgesamt war sie durchweg begeistert. Die Aufnahmen über das iPad sind hochwertig, die Filmausschnitte zu diesem ebenso. Einzige Schwachstelle ist der Lautsprecher, der im Mikrofon eingebaut ist. Wird das Mikrofon mit dem Tablet verbunden, ertönt die Musik aus dem Lautsprecher des Mikrofons – und dieser ist leider nicht so klangvoll. Meine Kinder hat es allerdings nicht gestört. Vielleicht sind ihre Ohren einfach noch nicht so anspruchsvoll.

Die Siedler von Catan Play it Smart

„Die Siedler von Catan“ ist wohl eines der bekanntesten Brettspiele. Um die Catan-Anhänger auch weiterhin  zu begeistern, gibt es die „Play it Smart“-Version mit der ergänzenden App „Catan – Die „Play it smart“-Räuber“. Für alle, die das Spiel noch nicht kennen: Aufgabe der Spieler ist es, auf der fiktiven Insel Catan Siedlungen zu bauen. Diese erwirtschaften Rohstoffe, die man wiederum braucht, um neue Siedlungen und Städte zu bauen. Für diese sowie für andere Errungenschaften gibt es Siegpunkte. Gewinner ist, wer am Ende die meisten Siegpunkte hat.

Was kann die Gratis-App?

Kommen wir direkt zum Wichtigsten: Die App ist optional, sie ergänzt das Spiel nur. Vielmehr bietet sie weitere Funktionen, die das Spiel noch unterhaltsamer machen sollen. So kann man in der App digital würfeln lassen. Dadurch bekommt man am Ende eine Würfelstatistik. Wer lieber analog würfelt, kann das Ergebnis in die App eintippen. Drei besondere Ereignisse müssen der App in jedem Fall mitgeteilt werden: das Würfeln einer 7 sowie der Bau einer Siedlung oder Stadt.

Durch Antippen des entsprechenden Buttons erscheinen kurze Videos, in denen die Räuber – Chef, Lucky und Bert – erscheinen und ein Ereignis erzählen. Zudem können die Räuber den Spielern spezielle Tauschangebote unterbreiten, die es abzulehnen oder anzunehmen gilt. Hier sind also auch eigene Entscheidungen gefragt. Insgesamt erweitert die App das Brettspiel um viele Ereignisse. Die Räuber machen das Spiel lebendiger und tragen zur Atmosphäre bei. Zudem gibt es die Möglichkeit Schätze zu gewinnen, die auch als Siegpunkte zählen.

Die App „Catan – Die ‚Play it smart‘-Räuber“ ist kostenlos für iPhone, iPad und Android-Geräte erhältlich. Alle neueren Catan-Brettspiel-Versionen enthalten die Räuber-Figur, mit der man in der App Schätze freischalten kann. Siedler von Catan inklusive AppAlle alten Versionen können die App auch nutzen, müssen die Schätze aber mittels eines In-App-Kaufes freischalten.

„Die Siedler von Catan“ ist nicht umsonst eines der populärsten Spiele, begeistert es doch seit Jahren Brettspiel-Fans. Mit der dazugehörigen App wird das Spielerlebnis aufgewertet und eine tolle Verbindung zwischen analogem und digitalem spielen geschaffen.

Fazit

Die verschiedenen Formate Buch, Brettspiel und Mikrofon funktionieren zwar alle auch sehr gut ohne ergänzende App, ihr besonderer Reiz liegt aber in der Verbindung mit neuen, digitalen Inhalten. Eine begleitete Nutzung kann Kinder zudem einfach an die Bedienung mobiler Geräte heranführen.

Ich hatte viel Spaß beim Testen. Und wie sind Eure Erfahrungen?

               

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Anja

Anja

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.