Lego Nexo Knights

Meine Kinder besitzen mittlerweile ganze Berge, ach was, Gebirge von Duplo- und Legosteinen. Bekommen meine Kinder ein Lego-Paket geschenkt, so ist der Jubel groß: Die Kinder setzen sich sofort an den Aufbau und wir Erwachsenen freuen uns auf ein paar ruhige Momente. Wenn es um Lego geht, zeigt meine 5-jährige Tochter ebenso viel Interesse wie ihr gleichaltriger Bruder und mein „großer“ 8-Jähriger.  Bis das Bauwerk steht, wird nicht gestritten und alle sind bei der Sache. Herrlich!

Lego bringt verschiedene Altersgruppen an einen Tisch

Als große Lego Fans kennen wir natürlich Lego Ninjago und Lego Star Wars, nicht nur von den Steinchen, sondern auch aus dem Fernsehen und als Nintendo-Spiel. Völlig neu hingegen sind für uns die Lego Nexo Knights. Ohne die Geschichte und das Merchandising-Paket dahinter zu kennen, durfte ich meine Kinder neulich mit einem Nexo Knights-Bausatz überraschen.

Und siehe da, ist die von Lego gelieferte Hintergrundgeschichte unbekannt, wird eben kurzerhand eine eigene erfunden. Da setze ich doch gleich mal einen Haken auf meiner Liste der Erziehungsaufträge: Phantasie der Kinder heute schon angeregt? Yes!

Prädikat: Gruselig und pädagogisch wertvoll!

Der Legobausatz „Die Chaoskutsche des Monster-Meisters“  lädt aber auch wirklich dazu ein, der Phantasie in Richtung Alptraum freien Lauf zu lassen. Das natürlich im absolut positivsten Sinne – je gruseliger, desto spannender. Das gilt zumindest für meine drei kleinen Legobaumeister.

Lego Nexo Knights (11) (Groß)Der Bausatz umfasst zwei Teile: Zum einen das zweiköpfige, raketenbetriebene, kugelschießende, skorpionartige Gefährt des teuflischen Monstermeisters (erinnert mich an die Drachen Kotz und Würg aus „Dragons“), zum anderen ein Ritter (scheint einer der Guten zu sein) auf seinem elektrischen Pferd (erinnert mich an Feuerstuhl aus „Ritter Rost“). Mit dabei sind außerdem die Figuren Macy und der Monstermeister, sowie ein goldenes Buch.

Die zwei Kugelmonster vorne an der Chaoskutsche klappen durch einen ausgefuchsten Mechanismus Ihre Mäuler abwechselnd auf und zu, wenn man an der Steuerscheibe des Monstermeisters dreht. Das funktionsfähige Katapult hinten am etwa 30 cm langen Gefährt erlaubt es dem Monstermeister, sich gut gerüstet in die Schlacht zu stürzen.

Mit Liebe zum alptraumhaften DetailLego Nexo Knights (12) (Groß)

Dieses Legopaket ist wie gewohnt gut durchdacht, einfallsreich gestaltet, von guter Qualität und bietet tollen Spielspaß. Als besonders positiv empfinde ich die Stabilität des Bauwerks: die Chaoskutsche wird nun seit etwa zwei Wochen bespielt und es scheint noch alles dran zu sein. In dieser Hinsicht hatten wir schon durchaus fragilere Legobauwerke. Auch das Design und die kreativen Details finde ich hier besonders gut gelungen.

+ Gewohnte Lego-Qualität
+ Mit Liebe zum Detail gestaltet
+ Ordentlich gruselig für extra Spielspaß

Anm. d. Red.: Zu den Nexo-Knights-Produkten gibt es eine kostenlose App von Lego, in der die Nexo-Knights-Welt auch digital spielbar wird.

            

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Iris

Iris

Meine Kinder haben Sachen, die finde ich super, weil sie pädagogisch wertvoll sind. Sie haben Sachen, die finde ich gut, weil die Kinder damit Spaß haben und eine Zeitlang beschäftigt sind. Sie haben Sachen, die würde ich gerne auf den Mond schießen, weil sie keinen erkennbaren Lerneffekt haben, hässlich aussehen und ständig auf dem Boden rumliegen. Und sie haben Sachen, die finde ich so niedlich, dass ich sie unbedingt für meine Enkelkinder aufheben möchte. Zusammen mit meinen Kindern Leopold (7 Jahre) und den Zwillingen Jonathan und Luzia (5 Jahre) teste ich viele Stunden täglich Spielzeuge aller Art im Eigen- und Feldversuch. Ich würde mich freuen, wenn meine Testberichte Euch den einen oder anderen Fehlkauf ersparen oder Euch zu lohnenden Spielzeugkäufen inspirieren. Meine Favoriten sind Bewegungs- und Motorikspielzeuge, mit denen sich meine Rasselbande so richtig austoben kann, um dann möglichst noch vor der Gutenachtgeschichte friedlich einzuschlummern. Ich heiße Iris, bin 37 Jahre alt und arbeite als Übersetzerin für Englisch und Französisch. Wenn die Kinder aus dem Gröbsten raus sind – und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass dieser Moment irgendwann kommen wird – will ich richtig cool LindyHop tanzen lernen, endlich wieder tauchen gehen und die Steuerunterlagen sinnvoll sortieren.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.