Lego Juniors Piraten

Mein Mann sammelt Lego, zumeist Star Wars, manchmal auch Batman, Herr der Ringe oder einfach „nette“ City-Modelle. Dadurch sind die Kinder alle sehr lego-affin, sie haben es ja überall um sich herum.

Nur mag er es gar nicht, wenn sie zwischen seinen 16+ Modellen rumfuchteln und „mithelfen“ wollen, diese aufzubauen. Sie sind zwar schon recht pfiffig dabei, aber für uns/ihn war die Markteinführung der Lego Juniors Serie eine kleine, aber feine Konfliktlösung und Zufriedenheitsgarantie für die Kinder.

Mittlerweile haben wir zwei der Junior Sets, einmal das Piraten-Set und einmal die Baustelle/Bagger. Das erste bekam sie zum 4. Geburtstag.

Lego Juniors Anleitung

Grundprinzip sind einfache, leicht nachvollziehbare Bauanleitungen, die die Kinder auch mit vier und fünf Jahren schon problemlos selber verstehen können. Die Seiten sind nicht überfrachtet und die Kinder haben schnelle Erfolge. Es ist auch nur eine überschaubare Anzahl an Teilen, wobei einige davon Sonderteile sind, wie das Wackelskelett oder der einbeinige Pirat.

Lego Juniors PiratenNach kurzer Bauzeit ist dann das Spielkit komplett und die Piraten können entern!

Auf unseren Bildern ist das Set leider schon nicht mehr komplett, ein typischer Nachteil von Lego in unserem Haushalt. Spaß haben sie dennoch jedes Mal aufs neue.

+ einfache Bilder, nachvollziehbare Anleitung
+ schnell aufgebaut, schneller Spielpaß
+ der Preis ist der Größe des Sets angepasst
– mit fünf Jahren teilweise schon zu simpel

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Anja

Anja

Wer schreibt hier eigentlich?
Mein Name ist Anja, ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und von Beruf Orthopädin. Ich habe eine Tochter (geb. Juni 2010) und eineiige Zwillingsjungs (geb. September 2011). Im Juli 2014 kam noch unsere Tochter Nika hinzu. Wir wohnen in der Nähe von Braunschweig.

Meine Kinder sind tatsächlich meine liebste Freizeitbeschäftigung. Ihnen in ihrer Entwicklung zuzusehen und mit ihnen die Welt zu erkunden, ist durch nichts zu ersetzen. Aber ich mag auch noch andere Dinge, wie Lesen, Schreiben, das Internet, Reisen und mich mit Freunden treffen.
Ich schreibe für diesen Blog, weil ich Spielzeug liebe! Schon immer und immer noch. Meine Kinder sind quasi die Entschuldigung dafür, immer und überall neues Spielzeug zu kaufen. Aktuell steht bei uns noch das Baby- und Kleinkinderspielzeug im Vordergrund, allerdings rücken wir doch langsam zu Bausteinen, Autos, Puzzlen und Gesellschaftsspielen auf. Außerdem interessieren uns Lernspielzeug und Aktivitätsspielzeug (Fahrzeuge, Outdoorspielzeug) sowie Rollenspielzeug (Kinderküche, Puppen). Vielleicht mag der eine oder andere geneigte Leser ja von meinen Erfahrungen profitieren.

1 KommentarHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.