Gardena-Garten-Set für Kinder

gardena1Vor allem jüngere Kinder sind von Gartenarbeit meist ganz begeistert. Am besten mitmachen kann man natürlich mit der passenden Ausrüstung. So freute sich auch mein Jüngster sehr, als der Osterhase ihm ein Gardena Garten-Set für Kinder brachte. Mit so einer Ausstattung sollte es doch ein Leichtes sein, den Großeltern im Garten zu helfen.

Dieses Gardena-Set der Firma Klein gibt es in verschiedenen Ausführungen, Elias hat die 6-teilige Variante bekommen. Diese enthält: eine Gießkanne, einen langen Stiel und vier Aufsätze dafür: Rechen, Schaufel, Grubber mit drei Zinken und Häufelpflug (die Fachbegriffe musste ich erst rausfinden :), ). Die Altersangabe ist ab 3 Jahren, weshalb unser damals 5-Jähriger die Zielgruppe wohl nicht mehr ganz perfekt traf. Leider ist der Stiel nur 59 cm lang, was für ein großes Kindergartenkind dann doch zu kurz ist. Die Aufsätze sind aus Kunststoff und können an den Stiel geschraubt werden, was die Verbindung recht stabil macht.

Praxistest

So kam auch bald der Einsatz für die Gartenwerkzeuge. In lockerer Erde oder Sand ist das Set sicher gut verwendbar, auch zum „Gartenarbeit“-spielen. Nur bei festerer Erde sind die Grenzen der Haltbarkeit schnell erreicht. Aber es ist nun mal einfach Spielzeug und kein richtiges Gartenwerkzeug. Das hat sich dann leider auch in der Haltbarkeit gezeigt: der Grubber hat nach kurzer Zeit bereits einen Zinken eingebüßt. Im Sand werden die Teile denn auch weiterhin eingesetzt, nur zur Gartenarbeit eben nicht mehr.

gardena2

Die Gießkanne ist eigentlich praktisch, hat aber ein Manko: sie besteht aus zwei Teilen. Leider löst sich das orange Oberteil immer wieder mal teilweise vom hellblauen Unterteil, sodass das Wasser seitlich ausläuft. Habe ich bei der begrenzten Verwendbarkeit der Aufsätze noch Verständnis, da es eben Spielzeug ist, kann ich diesen Mangel an der Gießkanne nicht nachvollziehen. Man kann die zwei Teile zwar wieder dicht zusammenstecken, aber der Fehler taucht immer wieder auf. Eine Gießkanne ist auch als normales „Nutzobjekt“ in der Regel aus Kunststoff und sollte dann auch in der Kindervariante ihren Zweck erfüllen.

gardena3

Fazit

Nichtsdestotrotz macht Elias das Set weiterhin Spaß, allerdings verwendet er die Aufsätze inzwischen einfach ohne Stiel im Sand. Wie ich gesehen habe, gibt es aber auch Sets, die neben dem „langen“ auch einen kurzen Stiel beinhalten, was die Nutzungsdauer deutlich verlängert, da auch größere Kinder damit in Bodennähe arbeiten können. Die Preis-Leistung ist in Ordnung, die Altersangabe ab drei Jahren dürfte hinkommen, nach oben ist allerdings nicht viel Spielraum, da der Stiel dann schnell zu kurz wird. Vielleicht wäre ein Teleskopstiel eine Idee?

+ Gartenwerkzeuge schauen aus wie die echten und Kinder wollen ja gerne Sachen machen können „wie die Großen“.
+ stabile Schraubverbindung zwischen Stiel und Gerät
+ große Auswahl an verschiedenen Aufsätzen
– Gießkanne geht leicht auseinander und leckt dann
– Stiel zu kurz für größere Kinder

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Isabelle

Auch aus Oberbayern gibt es einiges zum Thema Spielzeug zu schreiben – und zwar von mir, Isabelle. Als Mutter von drei Kindern habe ich viel Erfahrung mit Spielzeug. Manche Sachen sind einfach toll, andere nervig, werden aber von Kindern geliebt, und wieder andere sind einfach nur unnütz. Unsere Erfahrungen teilen wir hier gerne mit euch.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.