DIY-Babyspielzeug selber basteln

Ich gebe es zu, kaufe liebend gerne Spielzeug und Bücher… Aber genauso gerne mache ich auch das ein oder andere selbst für meine zwei Mäuse! Heute zeige ich Euch ein paar selbstgemachte Sachen, die für Babys interessant sind, und von der Muddi selbst gebastelt wurden! Vorneweg muß ich schon mal sagen – achtet natürlich bei allem, was ihr für eure Kleinen macht, darauf, das es sicher ist! Alles immer feste zukleben, annähen usw. Und natürlich immer wieder kontrollieren, damit keine gefährlichen Kleinteile in Babymünder gelangen!

Rasselkette

Für diese lustige Rasselkette habe ich in Plastikdeckel aller Art kleine Löcher gemacht. Hierzu einfach mit einem kleinen Nagel und einem Hammer in der Mitte ein Loch einschlagen. Die ganzen Deckel dann auf eine Kordel auffädeln und zwischendurch immer wieder Knoten machen. An einem Ende habe ich eine Klammer geknotet, um die Kette am Kinderwagen zu befestigen und an der anderen Seite noch zwei Metalldeckel geknotet. Diese klappern besonders schön, fühlen sich anders an und sind ein bisschen kalt!

Hier ist es wirklich wichtig, dass ihr drauf achtet, keine scharfen oder spitzen Ecken zu übersehen. Besonders bei den Metalldeckeln müsst ihr ganz feste Knoten direkt innen und außen am Metall machen, damit das Loch vollständig bedeckt ist und keine spitze Gefahr darstellt. Und bitte immer wieder kontrollieren…

DIY Baby Spielzeug basteln 025

DIY Baby Spielzeug basteln 009

Rasseln

Alles was rasselt und raschelt, ist interessant. Hier könnt ihr eine Vielfalt an Becherchen und Flaschen aus dem Haushalt verwenden! Zum Beispiel Dosen von Brausetabletten, Smoothie-Flaschen, Ü-Ei Dosen und was ihr noch so findet! Einfach etwas Rasselndes einfüllen, z.B. Reis, Kiesel, eine Murmel, Glöckchen, Perlen. Das Ganze dann super fest verschließen und mit Klebeband zukleben, damit nichts herausrutschen kann! Wer möchte, darf natürlich die Außenseite noch hübsch mit Papier und Kleister oder mit Tape verzieren.

DIY Baby Spielzeug basteln 007

Fühl mal…

Ein Waschhandschuh lässt sich ganz schnell in ein interessantes Spielzeug verwandeln. Den Waschhandschuh ausnahmsweise kaufen, dann Bänder, Kordeln, große Knöpfe und Glöckchen annähen! Fertig! Ist das gute Stück vollgesabbert, einfach ab in die Waschmaschine!

DIY Baby Spielzeug basteln 006

Labeltuch – Knistertuch

Für nähende Selbermacher ist es ein Leichtes, so ein kleines Knistertuch zu nähen! Einfach zwei verschiedene Stoffstücke in Quadrate schneiden, Knisterfolie aus dem Nähbedarf oder sogar ganz schnöde Bratenfolie aus dem Supermarkt in gleicher Größe zuschneiden. Und das Ganze dann mit verschiedenen Bändern, Kordeln, und Glöckchen zusammennähen! Meine Tochter hat ihres geliebt!

DIY Baby Spielzeug basteln 026

DIY Baby Spielzeug basteln 016

Glöckchen – Socken

Ein Meilenstein in der Entwicklung eines Babys ist es, zuerst mit den Händen bis zu den Knien zu kommen, und irgendwann bis zu den Zehen. Ein kleiner Ansporn für die Turnmäuse kann es sein, die Füßchen interessant zu machen! Hierfür habe ich an Babysöckchen kleine Glöckchen genäht und rote auffallende Bänder und Kordeln! Bei jeder Bewegung klingelt das Glöckchen und das Baby will die Bänder greifen. Mehr Sport geht nicht…

DIY Baby Spielzeug basteln 029

Sortierbox aus Chipsrolle

Sortierbox ist eigentlich übertrieben, hier wird nix sortiert, sondern einfach reingeworfen… Den Effekt, irgendetwas in ein Loch zu stecken, finden Kinder ab 1 Jahr für eine lange Zeit sehr faszinierend! Da kann es gar nicht genug Spielvarianten geben! Ich habe für dieses kleine Spielchen eine leere Chipsrolle (ich hatte also auch was davon…) außen mit buntem Papier bekleistert, und in den Plastikdeckel einen länglichen Schlitz geschnitten. Das Plastik ist ganz leicht, das geht also ganz einfach! Das Kind kann nun alte Deckelchen von Breigläschen in den Schlitz stecken.

Schult die Feinmotorik, klappert schön, kostet nix und macht Spaß!

So, das waren einige Ideen aus meinem Alltag als Bastel-Mutti! Habt ihr auch schon für eure Süßen mal was selbst gemacht? Nur her damit mit den guten Ideen!

                     

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Heidi

Heidi

Hallo liebe Leser,

mein Name ist Heidi! Ich bin verheiratet und sehr stolze Mama von meiner 4-jährigen Tochter Victoria, und meinem Sohn Jakob, der gerade erst das Licht der Welt erblickt hat! Ich lebe mit meiner Familie in einem kleinen Dorf mitten in der Natur im schönen Schwaben in der Nähe von Augsburg.

Ich bin Erzieherin und habe bis zur Geburt meiner Tochter 10 Jahre in einer integrativen Kindertagesstätte gearbeitet.

Jetzt genieße ich aktuell die Zeit mit meiner Tochter und meinem Sohn, und werde euch hier von verschiedenen Spielsachen, die ich mit ihnen ausprobiere, berichten!
Wichtig ist für mich bei Spielzeug vor allem, dass es phantasievoll und vielseitig einsetzbar ist, stabil und sicher - denn dann kommt der Spaß von ganz allein! Auch basteln und werkeln wird bei uns zu Hause groß geschrieben - ich hoffe ihr findet den ein oder anderen Tipp in unseren kleinen Artikeln!

Eure Heidi

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Die Idee, etwas selber zu basteln und einzigartiges, finde ich nicht schlecht – allerdings sollte man dabei auch immer die Sicherheit des Spielzeugs im Auge behalten. Kleinteile können verschluckt werden und bergen eine Erstickungsgefahr. Bei der Eigenkration kann man aber auch besonderes Augenmerk auf Naturmaterialien wie z. B. Holz legen, den nichts ist unnatürlicher als Spielzeug aus Plastik aus Übersee.

  • Hallo Heidi,
    herzlichen Dank für Deine Tipps. Unser Kleiner liebte unsere selbstgebastelte Reisrassel. Selten so einfach und günstig zu einem Spielzeug gekommen.
    Lg Koarli

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.