Die singenden Schwestern – Elsa und Anna

Viele Spielzeugtrends und Spielzeughelden gehen ungesehen und ungewollt an uns vorbei, doch was diesen Film und die dazugehörigen Charaktere anbelangt, gibt es kein Entkommen: Disney’s Eiskönigin mit seinen Hauptfiguren Anna und Elsa.

Singende Elsa und singende AnnaUnd auch, wenn wir den Film noch nicht gesehen haben, wird bei uns fast täglich „Anna und Elsa“ gespielt. Natürlich ist die Rollenverteilung streng vorgegeben: die große Schwester darf die Elsa sein, die Kleine ist die Anna. Als Elisa dann die singende Elsa entdeckt hat, war klar, dass sie unbedingt auf den Wunschzettel muss.

Und weil ich bei beiden Kindern mal wieder den Belohnungskarten-Joker ziehen musste (bei 10 gesammelten Belohnungs- oder Mutpunkten gibt es eine Belohnung) – diesmal für wirklich doofe Sachen – habe ich mich für die singende Elsa und die singende Anna entschieden.

Unterschiede der Hersteller

Eine singende Elsa und Anna gibt es von Mattel und auch von Disney (Disneystore). Die Unterschiede sind allerdings enorm! Bei den Disney Figuren gefallen mir die definitiv Gesichter viel besser, weil sie natürlicher aussehen.

Außerdem gefällt mir das „normale“ Outfit von Anna (blauer Rock, schwarzes Oberteil und pinkes Cape, das Haar zu Zöpfen geflochten) bei Disney besser. Bei Mattel hat die singende Anna einen grünen Rock und eine Dutt-ähnliche Frisur (Outfit der Krönungszeremonie). Auch hält die Mattel-Anna die Arme ganz eigenartig zur Seite, was ich störend finde. Allerdings ist Elsas bei der Mattel-Version viel filigraner gearbeitet und die Korsage glitzert ganz toll.

singende Elsa, singende Anna Gesicht

Großes Manko der Disney Puppen: Sie singen die Lieder jeweils in englischer Originalversion (!). Tja, und das ist für eine 2- und eine 6-Jährige dann doch etwas schwer mitzusingen. Und aus diesem Grund habe ich mich für die Mattel-Prinzessinen entschieden.

Aussehen und Funktion

Elsa und Anna haben beide eine aufgemalte Korsage und einen Rock aus Stoff, den man auch ausziehen kann. Elsa hat außerdem einen Tüll- Umhang, den man ebenfalls ausziehen kann. Beide haben eine Krone, die auch abgenommen werden kann.

Elsa hat tolle blau glitzernde Pumps, Annas pinke Schuhe wirken dagegen eher etwas plump. Aber wenn unsere Mädels gut drauf sind, werden die Schuhe auch mal getauscht.

Singende Elsa & singende Anna Schuhe

Elsa hat einen Knopf an der Korsage, Anna einen als Amulett getarnten Knopf an einer aufgemalten Kette, die man leicht drücken muss, um die Lieder zu hören. Elsa singt „Lass jetzt los“ und Anna trällert „Zum Ersten Mal“. Man kann zwischen den Sprachen deutsch, holländisch und italienisch wählen und das dann fest einstellen. Der Sound ist ganz gut, die Lieder sind nicht zu kurz und nicht zu lang und die Lautstärke ist erträglich.

So kamen sie bei den Mädels an

„Nee Mama, nicht in echt, oder? Ich kanns nicht glauben!“ war Elisas Reaktion, als sie ihre Elsa auspackte. Alina war zuerst ein wenig enttäuscht von ihrer Anna. Für mich völlig verständlich, weil die Elsa wirklich viel schöner ist und Alina das wohl auch so empfand. Aber als sie ihre Anna dann singen hörte, war sie ein wenig zufriedener.

Fazit:

Ich würde mich auch jeden Fall wieder für die Mattel-Puppen entscheiden. Vielleicht dann das nächste Mal mit 2 Elsas. :)

+ Elsas Outfit sieht toll aus und ist funktional
+ Elsa und Anna singen auf deutsch, gut zum Mitsingen
+ Preis-Leistung ist für mich völlig ok
+ Spaßfaktor ist hoch
– Gesichter wirken etwas unnatürlich (vor allem bei Elsa)
– Annas Armhaltung ist etwas eigenartig
– Outfit von Anna nicht so schön (aber das ist wirklich Geschmacksache)

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Anette

Anette

Mein Name ist Anette, ich bin 34 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und unseren beiden Töchtern Elisa (5 Jahre) und Alina (17 Monate) in einer kleinen Stadt nahe Würzburg in Bayern. Mir bedeutet es viel, auch nach der Elternzeit zu Hause zu sein, um möglichst viel Zeit mit meinen Kindern zu verbringen und für die ganze Familie die häuslichen Rahmenbedingungen für eine entspannte, harmonische Zeit zu Hause zu schaffen. Wenn ich mir Zeit für mich nehme, gehe ich gerne shoppen, gut essen oder mache Power-Yoga.

Ich bin Mutter mit Leib und Seele und das Spielen mit meinen Töchtern ist für mich nicht nur eine Freizeitbeschäftigung, sondern auch eine Kommunikationsebene, auf der spielerisch das Erlebte verarbeitet werden und so manches Neue auf eine sanfte Art erklärt werden kann.
Auf dem Spielzeug-Blog kann ich meine Erfahrungen weitergeben und erweitern. Besonders interessieren mich Bücher, alles rund ums Thema Rollenspiel, Spielsachen für draußen und Kreatives wie Basteln und Malen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.