Burg Mengenstein

Burg Mengenstein von RavensburgerLarissa (6) kommt dieses Jahr in die Schule. Die Vorfreude bei ihr ist groß. Das merken wir vor allem daran, dass sich bei ihr gerade sehr viel um Zahlen und Buchstaben dreht. Die ersten Wörter werden geschrieben und eines unserer Lieblingsspiele ist es, bei Nummernschilder zu schauen, ob diese aus Berlin kommen. Aber auch das Zählen nimmt derzeit viel Raum im Familienalltag ein. Tisch decken und abzählen, wovon wir wieviel brauchen. Deshalb dreht es sich bei uns auch genau um diese Themen beim Spielen. Spielend Neues lernen, macht einfach mehr Spaß und dafür ist das Gesellschaftsspiel „Burg Mengenstein“ von Ravensburger bestens geeignet.

Zahlen auf dem Turnierplatz

Das Spiel „Burg Mengenstein“ können 2 bis 4 Spieler spielen. Die Altersempfehlung liegt zwischen 4 bis 7 Jahren. Eine Runde dauert etwa 15 Minuten.

Zum Spiel gehören: 1 Spielplan, 1 Turm aus Pappe zum Aufbauen, 4 Ritterfiguren, 6 Würfel mit Motiven, 2 Holzschnippsteine, 1 Holzmarker und 1 Schnipp-Plan, bestehend aus 2 Teilen.

Der Aufbau geht einfach von der Hand: Die beiden Teile des Schnipp-Plans zusammenpuzzeln und die Holzsteine bereitlegen. Die Schachtel dient als Spielbrett. Auf den Schachtelrand werden der zusammengebaute Turm sowie die Ritterfiguren gesteckt.

Zaheln lernen mit Burg Mengenstein

Wer erreicht den Turm zuerst?

Das Ziel des Spiel ist es, die andere Seite des Turm als erstes zu erreichen. Das erfordert das Erfassen von Mengen, erstes Zählen und ein wenig Glück im Schnippen. Der Spieler, der an der Reihe ist, wirft alle 6 Motivwürfel zusammen mit dem Holzmarker oben in den Turm hinein. Jetzt ist entscheidend, was und wo etwas landet. Der Holzmarker auf der Zugbrücke bedeutet, einen kleinen Schnippstein zu nehmen. Liegt der Holzmarker auf der Wiese, kann man einen großen Schnippstein nehmen. Die Würfel müssen ebenfalls genau angesehen werden: Welche Farbe, welches Motiv oder welche Kategorie ist auf den Oberseiten am meisten zu sehen? Danach entscheidet sich der Spieler für ein Feld, dass mit dem Schnippstein getroffen werden muss.

Wird beispielsweise das Feld „Rot“ oder das Motiv „Drache“ ausgewählt, erhält der Spieler alle Würfel, die ein entsprechendes Motiv zeigen. Nun muss er schnippen. Trifft ein Spieler nichts, geht er leer aus. Die gewonnen Würfel, geben die Felder vor, die die Ritter pro Runde vorrücken dürfen. Pro Runde ist jeder Mitspieler einmal dran und darf schnippen. Ist eine Runde zu Ende, werden die Würfel und der Holzmarker erneut in den Turm geworfen und alles geht von vorne los. Der Spieler, der als erstes die Burgmauer umrundet, gewinnt das Spiel „Burg Mengenstein“.

Lernspiel Burg Mengenstein

Lernen, spielen und Spaß haben

Das Spiel gefällt uns allen. Die Aufmachung ist einfach mal etwas komplett anderes. Meinen Kindern gefällt die Gestaltung als Ritterburg sehr und ich als Mama finde toll, dass alles wieder in die Verpackung passt. Die Spielidee überzeugt auf ganzer Linie. Kinder lernen auf spielerische Weise und ganz nebenbei mathematisches Basiswissen und Zusammenhänge. Dennoch bleiben Zufall und Glück eine wichtige Komponente im Spielverlauf, so dass jeder Mitspieler eine Chance hat. Dass eine Spielrunde nicht mehr als 15 Minuten dauert, finde ich super. So bleibt nicht nur die Spannung, sondern auch die Konzentration während des Spielens erhalten. „Burg Mengenstein“ ist als Lernspiel sehr gelungen: Neben einer ansprechenden Gestaltung punktet es mit viel Spaß und Unterhaltung.

+ ansprechende und kindgerechte Gestaltung
+ Fördert das Verständnis für Zahlen und Mengen spielerisch.
+ schneller Aufbau und einfache Spielregeln
+ Spannung, Spaß und Unterhaltung
– leider nur für maximal für 4 Spieler zu spielen

Über den Autor Alle Artikel ansehen

Janet

Ich bin Janet und wohne mit meiner Familie in Berlin. Durch und durch Großstadtpflanzen fühlen wir uns hier pudelwohl. Ich bin Mama von zwei Wirbelwinden. Wir lieben es, kreativ zu sein, zu basteln, zu malen und einfach gemeinsam etwas zu unternehmen. Mit großer Leidenschaft spielen und toben wir und probieren gern Neues aus.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Ein großes Dankeschön an euch. Dieser Blog ist wirklich toll. Hier erhalte ich immer wieder neue Anregungen und Kaufideen für gutes und kindgerechtes Spielzeug, auf das ich alleine niemals gestoßen wäre. Schon mehr als einmal haben mich eure Erfahrungsberichte zum Kaufen verführt :). Auch dieses Spiel klingt wieder nach sehr sinnvollem und tollen Spielspaß

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder werden mit * gekennzeichnet.